Gedanken zu unseren Gottesdiensten

(aus unserem Gemeindeblatt Februar - April 2012 statt einer Andacht zum Monatsspruch)

Hier dürfen Sie "abschalten".
Wollen Sie das?
Brauchen Sie das gerade jetzt?

Wozu abschalten?

Sie sind abgeschaltet und brauchen jemanden, der sie braucht und darum wieder Kraft zuführt und "anschaltet"?

Sie dürfen hier schweigen und sich eine Stunde schenken lassen, in der sie sich nicht "produzieren" müssen.

Sie dürfen zuhören.

Sie müssen nicht singen und nicht aufstehen.

Sie dürfen sitzen bleiben.

Sie dürfen Ihre Gedanken schweifen lassen, nachdenken, entspannen.

Sie dürfen sich mitnehmen lassen in die Ewigkeit, in den Himmel und himmlische Worte hören: Gnade, Güte, Liebe, Vertrauen, Treue...

Sie dürfen einstimmen in den Gesang und ihre Stimme finden, Ihren Rhythmus.

Sie müssen nicht mitsingen. Sie dürfen es. Wenn es Ihre Töne sind, dann wird es Ihr Bedürfnis sein, einzustimmen in den Gesang der anderen.

Sie werden spüren: Ich gehöre dazu - auch beim gemeinsamen Schweigen - Händereichen - Stehen um den Altar ...

Diese Erfahrung wünscht Ihnen

Ihre Pastorin Katharina Dang